Dießen am Ammersee

Kurioses aber glückliches Ende einer Vermisstenfahndung am 13.01.16, 21.25 Uhr in Dießen

Ein Tochter meldete ihre Mutter, es handelt sich um eine 76-jährige Peißenbergerin, bei der PI Weilheim als vermisst, da sie diese nicht mehr telefonisch erreichen konnte. Nach den Erkenntnissen der Anzeigeerstatterin wollte die ältere Dame eine Bekannte in Dießen besuchen. Anschließend wollte sie weiter nach Eberfing fahren, wo sie jedoch nicht ankam.

An ihrer Wohnadresse konnte die Peißenbergerin nicht angetroffen werden. So suchte eine Streife man das Anwesen der 71-jährigen Dießenerin auf, die die Peißenbergerin besuchen wollte. Hier konnte das Auto der Vermissten aufgefunden werden. Allerdings konnte bei der folgenden Absuche an dem Anwesen niemand gefunden werden. Erst als die Beamten schließlich massiv an dem Haus klopften, hörten sie nach einer gewissen Zeit Rufe aus einem Kellerschacht.

Es stellte sich heraus, dass sich die beiden älteren Damen aufgrund eines unglücklichen Umstandes selbst in einen Kellerraum eingesperrt hatten. Wegen der Umstände gingen die beiden Damen auch davon aus, dass sie es wohl länger in ihrem „Verlies“ aushalten müssten. In diesem Bewusstsein waren sie bis zum Eintreffen der Streife auf dem Anwesen bereits eingeschlafen und wachten nur dank des massiven Klopfens der Streife auf.

Nach Herbeiholung eines Ersatzschlüssels konnte die beiden Damen dann letztendlich aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

Polizei Diessen | Bei uns veröffentlicht am 14.01.2016


Hier in Dießen am Ammersee Weitere Nachrichten aus Dießen am Ammersee

Karte mit der Umgebung von Dießen am Ammersee

Dießen am Ammersee

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz